#ÜbDichKrass 2.0: Live-Intensiv-Registerproben

Nach dem erfolgreichen Onlineformat der Workshop-Serie #ÜbDichKrass im Sommersemester war es am Wochenende endlich soweit: Intensiv betreut von Musikerinnen und Musikern vornehmlich des Beethoven Orchesters Bonn, fanden unsere Registerproben live statt!

“Wir sind sehr froh, dass wir das Konzept in eine verantwortungsvolle Präsenz transferieren konnten. Ein großes Dankeschön an Hajo Mohrmann, Emmanuel Klos, Artur Chermonov, Maria Geissler, Grisha Alumyan, Robert Grondzel, Susanne Roehrig (Beethoven Orchester) und Jan Böhme (Musikhochschule Köln) für die ausgezeichnete und sehr motivierende Probenarbeit mit unserem Ensemble!”, freut sich Dirigent Martin Kirchharz. 

Geprobt wurde “titanisch”: Auch beim Beethoven Orchester Bonn steht Mahler 1 auf dem aktuellen Spielplan (Konzerte am 19. und 21.11.) – für uns und unser Probenwochenende natürlich ein zusätzlicher und sehr wertvoller Bonus! 

“Mit intensiven Proben in Kleingruppen erreichen wir größtmögliche individuelle Förderung unserer Orchestermitglieder und konnten an diesem Wochenende die technische Basis für die intensive Probenarbeit der kommenden Wochen legen. Zudem kommen wir in einen engeren Kontakt mit dem Beethoven Orchester.“, so Kirchharz.  

Und so konnte sich Orchstermitglied Julia, wie alle anderen auch, über ein erfolgreiches Wochenende freuen:  “Es hat großen Spaß gemacht die wertvollen Tipps der Profis direkt in der Gruppe auf dem Instrument umzusetzen. Der perfekte Start in den “Übeflow”. Das wird bestimmt ein tolles Semester”. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.