Oboe mit Prof. Juliana Koch

Am Fronleichnamsmorgen, 3.6. hatten wir die große Freude, die Oboistin Juliana Koch als Dozentin im Rahmen unserer Online-Meisterkursreihe #ÜbDichKrass begrüßen zu dürfen. Juliana Koch ist Solo-Oboistin im London Symphony Orchestra und Professorin für Oboe am Royal College of Music. Ihre pädagogische Erfahrung auf höchstem Niveau spürte man seit dem ersten Moment des Meisterkurses, so dass eine konzentrierte und sehr angenehme Atmosphäre entstanden ist. Eine ausgiebige und sehr intensive Fragerunde am Schluss rundete den Kurs ab und die Teilnehmenden aus allen Ensembles im Forum Musik und Tanz konnten sich über zahlreiche praktische Tipps freuen.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei Juliana Koch für diesen sehr inspirierenden und sehr wertvollen Meisterkurs und senden herzliche Grüße nach London.

Yoga mit Christoph Barth

Im Rahmen unserer Online-Meisterkursreihe #ÜbDichKrass haben wir und einige Mitglieder unserer befreundeter Ensembles im Forum Musik am Mittwoch, dem 2. Juni über unseren Tellerrand geschaut und  spezielle Yogatechniken für Musikerinnen und Musiker gelernt. Christoph Barth unterrichtet “Yoga für Musiker*innen” seit vielen Jahren an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und ist somit ein ausgewiesener Fachmann auf dem Gebiet. Wir bedanken uns bei Christoph Barth für den hervorragenden Schnupperkurs!

 

#ÜbDichKrass mit Constantin Hartwig und Lorenz Jansky

In der zweiten Woche unserer Online-Workshopreihe #ÜbDichKrass standen Blechblasinstrumente im Vordergrund. Zunächst wurde es am 28. Mai sehr tief und voluminös: Die Tubisten der Ensembles der Uni Bonn und ein paar Gäste wurden von Constantin Hartwig (Staatskapelle Dresden) gecoacht. Unter anderem wurde das Konzert in einem Satz von Alexei Lebedev in den Fokus genommen. Constantin Hartwig gab auch Tipps, wie man locker bleibt und zirkular atmet.

Quasi direkt im Anschluss, am Samstagmorgen trafen sich die Trompeterinnen und Trompeter der Ensembles unserer Universität mit Lorenz Jansky (Berliner Philharmoniker & Komische Oper). Auch hier gab es unglaublich wertvolle Tipps und generelle Übungen, die dabei helfen, sich “krass zu üben”. Außerdem wurden konkrete Orchesterstellen besprochen.

Beide Meisterkurse fanden in einer sehr konzentrierten und sehr positiven Atmosphäre statt und wir bedanken uns herzlich bei beiden Dozenten!

Wir freuen uns auf weitere Online-Meisterkurse in der Reihe #ÜbDichKrass.

#ÜbDichKrass mit Liv Migdal und Hajo Büsching

Schon in der ersten Woche unserer Meisterkursreihe zeigt sich, dass das Format #ÜbDichKrass Früchte tragen wird. Neue Impulse werden vermittelt und die sehr fachkundigen und hochmotivierten Dozentinnen und Dozenten schaffen es, einen enormen Motivationsboost auszulösen. Während im Meisterkurs der Violinen mit Liv Migdal mit über 40 Teilnehmenden sehr viel los war, konnten die 8 Klarinettistinnen und Klarinettisten noch individueller betreut werden.

Wir freuen uns auf die weiteren Online-Meisterkurse im Sommersemeste und bedanken uns bei allen Dozentinnen und Dozenten.

#ÜbDichKrass – Online-Meisterkurse im Sommersemester

#ÜbDichKrass ist die neue Art des Musizierens für alle Ensemblemitglieder im Forum Musik und alle Studierenden der Uni Bonn im Sommersemester 2021. Wir bieten eine Online-Meisterkursreihe an, die neue Impulse für das eigene Üben vermittelt. Für alle Instrumentengruppen gibt es Online- Workshops, die von äußerst renommierten Dozent*innen geleitet werden. Dabei sind alle Kurse unabhängig vom eigenen Instrument besuchbar, um den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Zusätzlich erhaltet ihr Einblicke in Yoga und Alexandertechnik für Musiker*innen.
Die Instrumentalkurse können aktiv und passiv genutzt werden. Eine begrenzte Zahl an Teilnehmenden wird aktiv via Zoom unterrichtet, während die passiv Teilnehmenden stummgeschaltet mitspielen und die praktischen Tipps sofort auf das Instrument übertragen oder einfach nur staunen können. Wir vermitteln den persönlichen Kontakt zum Dozenten oder zur Dozentin, um die aktive Teilnahme abzusprechen.
Melde dich unter krass@uniorchester-bonn.de, um die Zugangsdaten zum Meeting und Informationen zum genauen Ablauf zu erhalten. Möchtest du aktiv teilnehmen, teil uns das mit. Bei der Überschreitung der Zahl der möglichen aktiven Teilnehmenden entscheidet das Losverfahren.

Hol’ dir hier den Flyer!

Orchester interner Adventskalender

Mit einer ganz besonderen Aktion haben wir uns gegenseitig die probenfreie Adventszeit verschönert. Jeden Tag gab es mindestens ein schönes Video von zahlreichen Mitgliedern unseres Orchesters. Herausgekommen ist ein fantastischer Adventskalender, der uns trotz des Ruhen des Probenbetriebs näher zusammen gebracht hat. Wir bedanken uns bei allen für dieses tolle Geschenk und wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im kleinen aber feinen Kreis! Bleibt gesund und kommt gut ins neue Jahr 2021!

Ruhen des Probenbetriebs

Unser Probenbetrieb wird für den gesamten November ausgesetzt. Wir hoffen, dass die Infektionszahlen durch die Maßnahmen der Bundesregierung und dem hoffentlich umsichtigen Verhalten aller Bürgerinnen und Bürger beherrschbarer werden und wir im Dezember unter unserem umfassenden Hygienekonzept die Probenarbeit wieder aufnehmen können.

Bleibt alle gesund und froh!

Wintersemester mit besonderem Konzept

Die Planungen für dieses Wintersemester sind nun abgeschlossen. Ein sehr verantwortungsvolles Konzept erlaubt es uns, gemeinsam zu musizieren. Natürlich sind auch wir alle abhängig vom Verlauf der Covid-19 Pandemie in den nächten Monaten und so kann es jederzeit zu einer vorübergehenden Pause im Probenbetrieb kommen. “Wir werden sicher kein Risiko eingehen! Oberste Priorität bei der Konzeption auf der organisatorischen Seite hatte natürlich der Infektionsschutz aller Beteiligten”, erklärt der Dirigent Martin Kirchharz und fügt hinzu: “Auf der menschlichen und musikalischen Ebene stand die Ermöglichung des gemeinsamen Musizierens für unsere Studierenden im Vordergrund und war der Antrieb für die sehr intensiven Bemühungen in den letzten Monaten. Denn das gemeinsame Musizieren ist gerade in schwierigen Zeiten ganz besonders wichtig und hat uns im Sommersemester sehr gefehlt, auch wenn wir gerne unseren Beitrag geleistet haben, das Infektionsgeschehen einzudämmen”.

Wir teilen das Orchester in vier Gruppen auf. Zwei “Sinfoniebesetzungen” werden Werke der Großmeister der Wiener Klassik Haydn, Mozart und Beethoven spielen. Eine “Streicherbesetzung” wird sich zunächst mit Bachs 3. Brandenburgischem Konzert und Griegs “Holberg Suite” beschäftigen und unser stattliches Blechregister wird typische Werke für Blechbläser proben. “Die Größe des Orchesters erlaubt es uns, zu den beiden kammermusikalischen Besetzungen mit Streichern und Blechbläsern, zwei vollständig besetzte Sinfonieorchester so zu besetzen, wie es die ausgewählten Meisterwerke erfordern. Das Bedürfniss nach Kammermusik war seit längerem vorhanden. So können wir auch während der Pandemie sinnvoll und ergiebig musizieren und sogar individuell jeden Einzelnen so fördern, dass das Wintersemester einen nachhaltig positiven Effekt für das gesamte Orchester haben wird.”, freut sich Martin Kirchharz über den “Re-Start”.

So hoffen wir nun darauf, dass das Infektionsgeschehen es uns erlaubt, wie geplant vorzugehen und freuen uns zwar vorsichtig aber intensiv auf die anstehende Probenphase im Wintersemester 2020/21.

Das Programm im Überblick:

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 104 in D-Dur „London“
Wolfgang A. Mozart

Sinfonie Nr. 35 in D-Dur „Haffner“
Sinfonie Nr. 40 in g-Moll
Ludwig v. Beethoven
Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur „Eroica“ 
J. S. Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3
Edvard Grieg
“Holberg Suite”

Kammermusik für 10er-Blech-Ensemble

Einstieg auch in Pandemiezeiten möglich

Im Wintersemester starten wir unsere geliebte Probenarbeit wieder. Ein sehr verantwortungsvolles Konzept erlaubt es uns, sogar symphonische Werke einzustudieren. So können wir freudig mitteilen, dass ein Einstieg für potenziellen Nachwuchs auch zum Wintersemester möglich ist. Wenn ihr also Teil unseres großen Orchesters werden möchtet, meldet Euch einfach hier an: https://www.uniorchester-bonn.de/mitspielen/

In den nächsten Tagen werden wir unseren genauen Plan hier kundtun und freuen uns sehr auf den Restart, voraussichtlich am 29.10. in der Aula.

 

Neue Pulte für die Aula

Die Coronapause wurde im Forum Musik der Uni Bonn genutzt, um die in die Jahre gekommenen Notenpulte vollständig zu erneuern. Wir bedanken uns beim Team des Forums Musik und freuen uns darauf, schon bald die neuen hochwertigen Pulte ausprobieren zu dürfen.