Erfolgreiche Neustartkonzerte im SoSe2022

Es war eine lange Konzertpause, die am 22. und 23. Juni – endlich! – beendet wurde: Mit Mahlers 1. Sinfonie und Mendelssohns Violinkonzert meldete sich das Uniorchester Bonn – Camerata musicale in zwei Konzerten mit einem sehr ambitioniertem Programm zurück, das beim Publikum in der voll besetzen Aula der Universität Bonn für Begeisterung und Standing Ovations sorgte.

Ein rundum gelungener Neustart, für den wir uns auch sehr herzlich bei unseren Zuschauerinnen und Zuschauern bedanken, die mit uns diesen Abend besonders gemacht haben!

Ein weiterer Dank gilt unserer großartigen Solistin Liv Migdal, die mit ihrer unter die Haut gehenden Interpretation des Mendelssohn’schen Violinkonzertes uns und unsere Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher in der Aula verzaubert hat.

Programmheft Mendelssohn – Mahler

Das Programmheft für die Konzerte wird es nicht nur in gedruckter Form beim Konzert geben, sondern steht hier ab sofort zum Download zur Verfügung.

Auch wir möchten einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten und haben uns daher entschieden, die Zahl der gedruckten Exemplare künftig weiter zu verringern. Halten Sie auch am Konzertabend Ausschau nach entsprechenden QR-Codes, die am Eingang zur Aula aushängen werden und laden Sie sich das Programm direkt auf Ihr Smartphone herunter.

Wir wünschen unseren Besucherinnen und Besuchern einen großartigen Konzertabend.

Duet – Ari Benjamin Meyers in Bundeskunsthalle

Am vergangenen Wochenende hatten einige unserer Orchestermitglieder die Gelegenheit, bei einer besonderen Aktion in der Bundeskunsthalle Bonn mitzuwirken.

Gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern des Beethoven Orchesters Bonn, des Collegium musicum, des Hofgartenorchesters, der Bayer Philharmoniker und des Jugendsinfonieorchesters Bonn inszenierten wir Ari Benjamin Meyers Arbeit „Duet“. Seit 2014 wurde sie bereits an verschiedenen Orten weltweit aufgeführt – und kam jetzt in einer einzigartigen Version in die Ausstellungsräume der Bundeskunsthalle nach Bonn.

„Willst du mit mir Musik machen?“, so lud das musikalische Live-Kunstwerk alle Gäste ein. Unabhängig von musikalischem Hintergrund oder Vorkenntnissen der Besucher entstanden ganz unterschiedliche Duette.

„Ich war ganz begeistert von dem Interesse und der Freude der Gäste! Man hatte wirklich das Gefühl, die Menschen konnten Energie aus diesen kleinen Spontan-Begegnungen schöpfen. Das war toll zu sehen – und insbesondere zu hören!“, freute sich Produktionsassistentin Tabea Urbach.

Wir freuen uns sehr, dass wir Teil dieser inspirierenden Aktion waren!

Konzerte im Sommersemester 2022

Nach mehr als zwei Jahren Konzertpause freuen uns wir uns ganz besonders auf die kommenden Konzerte am 22. und 23.6. um 20 Uhr in der Aula der Universität Bonn.
Der Eintritt ist frei und erfolgt ohne Einlasskarten. Wir bitten freundlich darum, frühzeitig zu erscheinen (Einlass 19:30 Uhr), damit Abstände gewahrt werden können.

Die Kombination aus Mendelssohns Violinkonzert und Mahlers Erster Sinfonie verspricht einen großartigen Konzertabend. Wir freuen uns, Liv Migdal als Solistin begrüßen zu dürfen, mit der wir bereits mehrfach in unserer Aula musizieren durften (Beethoven, Dvořák & Wieniawski). 2019 begleitete Liv Migdal uns auf unsere Konzertreise nach Schottland zur Partneruniversität St. Andrews. Das dort aufgeführte Violinkonzert von Mendelssohn wird nun endlich gemeinsam in Bonn gespielt. Die 1. Sinfonie “Titan” von Gustav Mahler scheint das perfekte Werk für den Neustart nach der langen Konzertpause zu sein. Aus einem Urlaut zu Beginn des 1. Satzes entsteht im Laufe der Sinfonie ein flammendes Inferno im 4. Satz, das in strahlendem D-Dur einen gewaltigen und sehr optimistischen Abschluss findet.

Mahler 1, Philharmonie Köln & Deutscher Musikrat

 

 

 

 

 

Foto: Guido Erbring

Das Sommersemester 2022 hält einige spannende Aktionen für uns bereit. Zunächst proben wir an Mahlers 1. Sinfonie und Mendelssohns Violinkonzert. Dieses Programm werden wir in unserer schönen Aula am 22. und 23.6. aufführen. Zudem werden wir im Sommersemester ein Konzert in der KÖLNER PHILHARMONIE spielen und Lehrgangsorchester für den Deutschen Musikrat sein.
ENDLICH können wir wieder “normal” planen und wir sind sicher,  dass wir die Projekte allesamt erfolgreich bestreiten werden. Wir freuen uns sehr drauf!

ENDLICH WIEDER SAITE AN SEITE!

Start ins Sommersemester

Am 21. April starten wir in das Sommersemester. Die erste Probe im  ist offen für alle Interessierte.
Uns steht ein probenintensives und äußerst ereignissreiches Semester bevor mit unterschiedlichen Programmen. Gestartet wird mit  Mahlers 1. Sinfonie und Mendelssohns Violinkonzert.
Wir freuen uns über zahlreiche neue Orchestermitglieder.

 

Endlich können wir wieder Saite an Seite musizieren!

Debussys Klaviertrio

Gemeinsam Kammermusik zu machen, bereitet immer große Freude.  So haben sich Franka Rossel (Konzertmeisterin), Elena Nöcker (Stimmführerin Cello) und Henriette Löschner (ehem. stellv. Konzertmeisterin) zu einem fabelhaften Trio zusammengefunden. Schaut selbst! Viel Vergnügen beim Klaviertrio G-Dur des großen Claude Debussy!

Konzerte im Sommersemester

Sehr gerne hätten wir in diesem Wintersemester Abschlusskonzerte gegeben. Das wäre mit unserem guten Hygienekonzept vor sehr kleinem Publikum auch erlaubt gewesen. Wir haben mit über 100 Leuten sehr intensiv Mahlers 1. Sinfonie einstudiert und brennen darauf, sie zu präsentieren. Doch sahen wir uns gewzungen, die Konzerte zu verschieben. In dem sehr dynamischen Infektionsgeschehen seit Anfang Januar war abzusehen, dass wir nicht immer, wie gewohnt, in kompletter Besetzung proben können werden. Hinzu kommt, dass die Studierenden – der überwiegende Großteil des Orchesters – just im Konzertzeitraum Prüfungen haben, die im Fall einer infektionsbedingten Isolation nicht abgelegt werden können und ins nächste Semester verlegt werden müssen. Wir sind sehr froh, sooo viele Studierende im Orchester zu haben – und haben jetzt schweren Herzens die Konzerte verschoben. Das schmerzt uns einerseits sehr, andererseits sind wir frohen Mutes, dass wir im März den regulären Probenbetrieb wieder aufnehmen können und freuen uns #titanisch auf unsere Konzerte im Sommersemester mit Mahlers spektakulären 1. Sinfonie. Dann ganz unbeschwert vor einem großen Publikum. Die Termine werden bald veröffentlicht.
 
 
 

#ÜbDichKrass 2.0: Live-Intensiv-Registerproben

Nach dem erfolgreichen Onlineformat der Workshop-Serie #ÜbDichKrass im Sommersemester war es am Wochenende endlich soweit: Intensiv betreut von Musikerinnen und Musikern vornehmlich des Beethoven Orchesters Bonn, fanden unsere Registerproben live statt!

“Wir sind sehr froh, dass wir das Konzept in eine verantwortungsvolle Präsenz transferieren konnten. Ein großes Dankeschön an Hajo Mohrmann, Emmanuel Klos, Artur Chermonov, Maria Geissler, Grisha Alumyan, Robert Grondzel, Susanne Roehrig (Beethoven Orchester) und Jan Böhme (Musikhochschule Köln) für die ausgezeichnete und sehr motivierende Probenarbeit mit unserem Ensemble!”, freut sich Dirigent Martin Kirchharz. 

Geprobt wurde “titanisch”: Auch beim Beethoven Orchester Bonn steht Mahler 1 auf dem aktuellen Spielplan (Konzerte am 19. und 21.11.) – für uns und unser Probenwochenende natürlich ein zusätzlicher und sehr wertvoller Bonus! 

“Mit intensiven Proben in Kleingruppen erreichen wir größtmögliche individuelle Förderung unserer Orchestermitglieder und konnten an diesem Wochenende die technische Basis für die intensive Probenarbeit der kommenden Wochen legen. Zudem kommen wir in einen engeren Kontakt mit dem Beethoven Orchester.“, so Kirchharz.  

Und so konnte sich Orchstermitglied Julia, wie alle anderen auch, über ein erfolgreiches Wochenende freuen:  “Es hat großen Spaß gemacht die wertvollen Tipps der Profis direkt in der Gruppe auf dem Instrument umzusetzen. Der perfekte Start in den “Übeflow”. Das wird bestimmt ein tolles Semester”.