Zweimal “Pathétique” in voll besetzter Aula

Am 28. und 29. Januar 2019 spielte das Uniorchester Bonn – Camerata musicale seine Sinfoniekonzerte zum Semesterabschluss. An beiden Tagen herrschte ein großer Publikumsandrang, so dass das Orchester sich über rund 1500 Zuschauerinnen und Zuschauer freuen konnte. Die wiederum genossen die “Rhapsodie über ein Thema von Paganini” für Klavier und Orchester von Sergei Rachmaninoff und die 6. Sinfonie “Pathétique” von Pijotr I. Tschaikowski. Am frisch restaurierten Flügel konnte der Solist Benyamin Nuss glänzen. Nun freuen sich alle auf das nächste Projekt zum 50. Geburtstag des Orchesters.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.