Probenwochenende “Zwischen den Welten”, aka: in der Eifel

Vom 8.-10. Dezember sind wir noch tiefer in die Welten unseres Konzertprogramms abgetaucht: In der Jugendherberge Gemünd Vogelsang probte das Uniorchester Bonn – Camerata musicale drei Tage lang intensiv an der Fantasie-Ouvertüre zu “Romeo & Julia” (Peter I. Tschaikowsky), “Ethiopia’s Shadow in America” (Florence Price) und Antonín Dvořáks 9. Sinfonie.

Neben dem gemeinsamen Arbeiten am wunderschönen Programm gab es weitere Highlights: von weiteren (musikalischen) Beiträgen am bunten Abend, Spielerunden, Partykeller bis hin zu ziemliche witzigen Kennenlernspielen.

Der Countdown zu den Konzerten läuft: Am 3. und 5. Februar ist es soweit!

Gänsehaut pur bei Singfonie: 800 Besucher beim zweiten Partykonzert!

Mitreißende Musik, großartiges Publikum, grandiose Stimmung : Am Samstag, den 7. Oktober, fand zum zweiten Mal „Sinfonie – das Partykonzert“ in Kooperation mit dem NatfakFestival e.V. statt und sorgte für Gänsehautmomente.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr konnte sich das innovative Eventkonzept noch weiter steigern und lockte diesmal 800 Karaoke-Begeisterte in die ausgebuchte Aula der Universität Bonn. Die Studierenden des Uniorchester Bonn-Camerata musicale heizten gemeinsam mit ihren Karaoke-Sänger*innen das Publikum mit Popklassikern von “Dancing Queen” bis “Take on me” und “Völlig losgelöst” an. Eigens arrangiert für Singfonie von Dirigent Martin Kirchharz. Zum krönenden Abschluss gab dieser in der Zugabe seinen Taktstock an Jan Testroet ab, der das Gastdirigat zuvor bei einer Verlosung unter den Followern des Uniorchesters auf Social Media gewonnen hatte. Danach übernahm DJ Symbiosis und sorgte weiterhin für Partystimmung.

Wir bedanken uns für die erneute gute Zusammenarbeit beim NatfakFestival, außerdem bei Moderator Jonathan Braunschneider (aka DJ Symbiosis) für die Begleitung durch den Abend sowie bei unserer Vorband Flizzy Ente. Ein ganz besonderer Dank geht an Katharina Berg, die zuverlässig die Karaokemaschine bediente, sowie an unsere Begleit-Band! Dankeschön an die sensationelle Licht- und Tontechnik der Firma Sound Design sowie an das Team des Forum Musik und an die Kollegen der Hausverwaltung unserer Universität. Und last but not least: Danke an Martin Kirchharz für seine Arrangements, Probenarbeit sowie die Idee zu diesem tollen Projekt!

Und natürlich an das tolle Publikum!

©Bilder: Stefan Wiede. In Kürze teilen wir die gesamte Galerie mit Euch!

Wie passen Karaoke und Orchester zusammen? Unser Dirigent Martin Kirchharz im Interview mit bonnFM

Kurz vor der zweiten Runde “Singfonie – Das Partykonzert” am 7. Oktober verrät Dirigent Martin Kirchharz mehr zum Kultevent: Alles rund um die Entstehungsgeschichte von Singfonie und mehr zum Uniorchester Bonn-Camerata musicale erfahrt Ihr im Interview mit Thisbe Westermann und Tom-Luca Freund von bonnFM.

© bonnFM: Thisbe Westermann, Martin Kirchharz und Tom-Luca Freund im bonnFM Studio.

Herzlich willkommen!

Zum Wintersemester können wir wieder zahlreiche Musizierende in unser Orchester aufnehmen. Die erste Probe des Wintersemesters am 19. Oktober (19 Uhr, Aula, Hauptgebäude) ist als Schnupperprobe gedacht, in der Interessierte das Orchester vor, während und nach der Probe besser kennenlernen können. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit für Alle, beim “Singfonie – Das Partykonzert” mitzuspielen.

Sei auch Du bald Teil des größten studentischen Orchesters der Bonner Uni!

“Singfonie -Das Partykonzert” geht in die zweite Runde

Nach dem grandiosen Erfolg unserer “Singfonie – Das Partykonzert” 2022, werden wir nun in die zweite Runde gehen. Am 7. Oktober verwandeln wir in Zusammenarbeit mit unseren Freunden vom Natfak Festial die Aula der Universität wieder in einen Partyraum und feiern den Semesteranfang mit dem so beliebten Orchesterkaraoke Konzertformat. Einlass ist um 18:45 über den Innenhof. Der Eintritt ist frei. Alle Infos auf https://natfak-festival.de/singfonie/

Zwischen den Welten – Programm im Wintersemester 2023/24

Zwischen Liebe und Hass, zwischen Amerika und Äthiopien, zwischen “alter” und “neuer” Welt wandelt unser Programm im Wintersemester 2023/24. Meisterwerke, Lieblingsstücke und eine echte Überraschung warten auf die über 100 Mitglieder des Uniorchesters Bonn – Camerata musicale.
In seiner Fantasie-Ouvertüre zu “Romeo und Julia” lässt Peter I. Tschaikowsky zwei Welten aufeinanderprallen: Auf der einen Seite die martialische Familienfehde, auf der anderen Seite die Welt der tragischen Liebenden. So gestaltet Tschaikowsky einen der schönsten Ausbrüche der Orchesterliteratur überhaupt.
Eine große Überraschung ist die Komponistin Florence Price, die mit ihrer Komposition “Ethiopia’s shadow in America” die Geschichte ihrer äthiopischen Vorfahren nachzeichnet und darauf blicken lässt, wie Kulturen verschmelzen können.
Antonín Dvořák versuchte während seiner Zeit in den USA mit seiner 9. Sinfonie “Aus der neuen Welt” eine Art amerikanische Kunstmusik zu schaffen. Dabei kann er seine böhmischen Wurzeln sicher nicht verleugnen und hat das wohl beliebteste Werk der romantischen Orchesterliteratur geschaffen.

Das Wintersemester 2023/24 ist zeitgleich ein Jubiläumssemester. Ganze 15 Jahre leitet nun unser Dirigent Martin Kirchharz das Orchester und freut sich mit uns auf das Programm “Zwischen den Welten” ab dem 12. Oktober jeden Donnerstag und auf die Konzerte am 3. und 5. Februar 2024 in der Aula der Universität Bonn.

Zwischen den Welten

Peter I. Tschaikowsky: “Fantasie-Ouvertüre – Romeo und Julia“
Florence Price: “Ethiopia’s Shadow in America”
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr 9 in e-Moll „Aus der Neuen Welt“ op. 95