Freie Positionen im Sommersemester

Im Jubiläumssemester unseres Orchesters können wir an folgenden begehrten Positionen qualifizierte Musizierende aufnehmen:
Klarinette (Instrumente in A und B benötigt)
Fagott
Horn
Geige
Bratsche
Cello
Kontrabass
Schlagwerk

Ein Vorspiel ist wahrscheinlich, da es mehrere Bewerber auf eine Position gibt.
Zur Bewerbung hier entlang!

Programm im Sommersemester 2019

Im Sommersemester 2019 rückt Johannes Brahms’ 2. Sinfonie in D-Dur op. 73 in den Fokus des Uniorchesters Bonn – Camerata musicale.
Modest Mussorgskis “Nacht auf dem kahlen Berge” und Gioachino Rossinis “Wilhelm Tell Ouvertüre” vervollständigen das Programm.
Ein spannendes Jubiläusprogramm zum 50. Geburtstag des Orchesters.

Goldmedaille an Sam Lucas

Wir gratulieren unserem Cello-Solisten im Wintersemester 16/17 Sam Lucas ganz herzlich zur Verleihung der Goldmedaille beim Wiener internationalen Musikwettbewerb. Eine sehr verdiente Auszeichnung für einen der hochtalentiertesten jungen Musiker, die wir kennengelernt haben! Gerne erinnern wir uns an das Cello-Konzert von Saint-Saens, das wir begleiten durften.
Herzlichen Glückwunsch Sam! Wir hoffen, dass wir bald wieder gemeinsam musizieren können.

Hier nochmal das Video von damals.

Zweimal “Pathétique” in voll besetzter Aula

Am 28. und 29. Januar 2019 spielte das Uniorchester Bonn – Camerata musicale seine Sinfoniekonzerte zum Semesterabschluss. An beiden Tagen herrschte ein großer Publikumsandrang, so dass das Orchester sich über rund 1500 Zuschauerinnen und Zuschauer freuen konnte. Die wiederum genossen die “Rhapsodie über ein Thema von Paganini” für Klavier und Orchester von Sergei Rachmaninoff und die 6. Sinfonie “Pathétique” von Pijotr I. Tschaikowski. Am frisch restaurierten Flügel konnte der Solist Benyamin Nuss glänzen. Nun freuen sich alle auf das nächste Projekt zum 50. Geburtstag des Orchesters.

 

Sinfoniekonzerte Ende Januar

Das Uniorchester Bonn – Camerata musicale spielt im Wintersemester 2018/19 im 99. Semester des Orchesters ein Programm mit großen symphonischen Schwergewichten der russischen Romantik. Mit dem Programm wird das Jubiläumsjahr des Orchesters (50 Jahre) eingeleitet. Als Solist konnte der international renommierte Pianist Benyamin Nuss gewonnen werden, der bereits mehrmals, zuletzt 2012 als Solist des Orchesters in Erscheinung getreten ist.

Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Es wird eine frühzeitig Anreise empfohlen.

Probenwochenende in Blankenheim

Am zweiten Adventwochenende (7.12. – 9.12.) sind wir mit rund 100 Musizierenden nach Blankenheim (Eifel) gereist, um unser Programm intensiv und konzentriert einstudieren zu können. Neben der äußerst effektiven Probenarbeit konnten sich alle an den gemeinsamen Aktionen erfreuen und so konnte das Orchester nicht nur musikalisch zusammenwachsen. Hier ein paar Bilder von der großartigen Reise nach Blankenheim. Toll war’s!

Kammermusik bei Wintersoiree der Universitätsgesellschaft

Am Montag, dem 26.11. haben Henriette Löschner (Klavier und Violine), Anna Rehermann (Viola), Katharina Dreymann (Oboe), Leon Ernst (Violine) und Julian Beucher (Cello) die Wintersoiree der Universitätsgesellschaft musikalisch umrahmt. Zahlreiche Preise wurden für außerordentliche wissenschaftliche Leistungen wurden vergeben.
Der Dirigent unseres Orchesters Martin Kirchharz stellte die Arbeit des Orchesters und die auftretenen Solistinnen und Solisten kurz vor und konnte ein abwechslungreiches, hochwertiges musikalisches Programm aus über 200 Jahren Musikgeschichte versprechen.  Unsere Musikerinnen und Musiker konnten mit herausragenden musikalischen Leistungen überzeugen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und bei der Universitätsgesellschaft für ihre wertvolle Arbeit für unsere Universität.

Fotos: Barbara Frommann (Uni Bonn)

 

Neue Musiker/innen verstärken das Orchester

Nach den durch den großen Andrang erstmalig auch im Streichersatz durchgeführten Vorspielen freuen wir uns sehr, an allen zu besetzenden Positionen sehr wertvolle Verstärkungen gefunden zu haben. Wir begrüßen alle “Neuen” ganz herzlich und freuen uns auf die gemeinsame Zeit. Was gibt es schöneres als studienbegleitend mit über 100 Studierenden zu musizieren?

Wintersemester gestartet

Mit einer überwältigenden Resonanz zur ersten Probe sind wir in das Wintersemester gestartet. Leider können wir nicht alle Bewerber in unser Orchester aufnehmen, da die Kapazitätsgrenze der Bühne erreicht ist. Wir haben traditionell bisher keine Vorspiele für neue Streicher/innen gehabt. In diesem Wintersemester müssen wir notgedrungen in den Stimmgruppen Cello und Geige ein kurzes Vorspiel von Bewerbern einführen. Wir freuen uns einerseits, dass wir vollständig und in allen Registern hochwertig besetzt sind, aber finden es auch schade, Musiker/innen abweisen zu müssen. Wir können euch aber alle anderen Ensembles des Forums Musik und Tanz wärmstens ans Herz legen. Vielleicht werden dort noch Geigen und Celli gesucht? Den Link findet ihr auf unserer Startseite.